KamKreis-Wiki (in Erstellung)

Kameradenkreis 1. LLDiv-KLK-DSO-DSK

Der Kameradenkreis 1.LLDiv-KLK-DSO-DSK (1. Luftlandedivision – Kommando Luftbewegliche Kräfte – Division   Schnelle   Operationen – Division   Schnelle Kräfte) ist die größte Untergliederung im Bund Deutscher Fallschirmjäger e.V. und wurde 1997 in der Nibelungen- Kaserne in Regensburg gegründet. Ziel des Kameradenkreises ist es, eine enge Verbindung zwischen aktiven Soldaten der Fallschirmjägertruppe und den ehemaligen Angehörigen von Fallschirm- und Luftlandeverbänden zu schaffen, die sich aus gemeinsamen Einsätzen oder der gemeinsamen Fallschirmsprungausbildung heraus mit der Truppe verbunden fühlen.

Zweck:                   Förderung des kameradschaftlichen Zusammenhalts zwischen aktiven und ehemaligen Fallschirmjägern, Luftlande- und Kommandosoldaten.

Vorsitz:                   Generalleutnant a. D. Hans-Werner Fritz

Geschäftsführer:     Oberstleutnant d. R. Torsten Schmidt

Gründungsdatum: 18.10.1997

Mitgliederzahl:        605 (Stand 11-2020)

Sitz:                       Hannover

Website:                 www.kameradenkreis.eu

Geschichte

Vor über 20 Jahren wurde der Kameradenkreis 1.Luftlandedivision – Kommando Luftbewegliche Kräfte in der Nibelungen- Kaserne in Regensburg gegründet. Wesentliches Ziel der Gründung dieser neuen Vereinigung im Bund Deutscher Fallschirmjäger e.V. (BDF) war es damals, die durch das strukturelle Hin- und Her nach der Entscheidung zur Auflösung der 1. Luftlandedivision auseinander gerissenen aktiven und ehemaligen Soldaten dieses Großverbandes durch den BDF zusammen zu halten und zugleich das Zusammenwachsen unter dem neuen gemeinsamen Dach des Kommandos Luftbewegliche Kräfte / 4. Panzergrenadierdivision zu unterstützen. Gleichzeitig war es Absicht, im Rahmen des BDF – zusätzlich zu den traditionellen Orts- und Landeskameradschaften – eine Vereinigung zu schaffen die überregional besonders die jüngere Generation durch entsprechende Aktivitäten ansprechen sollte.

Mittlerweile hat der Kameradenkreis eine Stärke von über 600 Mitgliedern erreicht und ist damit die größte Untergliederung im

Bund Deutscher Fallschirmjäger e.V.

Der Kameradenkreis ist nichts orts- oder bundeslandbezogen, sondern erstreckt sich über das gesamte Bundesgebiet. Die Mitgliederstruktur reicht vom Gefreiten bis zum 4-Sterne General. Auch der Name des Kameradenkreises spiegelt die häufigen Umstrukturierungen in der Bundeswehr wieder: „1.Luftlandedivision-Kommando Luftbewegliche Kräfte- Division Spezielle Operationen – Division Schnelle Kräfte“ kurz „Kameradenkreis 1.LLDiv-KLK- DSO-DSK“. Er bildet damit gleichsam die einschneidenden Strukturänderungen ab, die diese Truppe gerade in den letzten Jahren verkraften musste und unterstreicht, wie wichtig Kameradschaft ist, um die Verbindung zwischen den verschiedenen Soldatengenerationen über diese Einschnitte hinweg zu halten. Auch Soldaten anderer Truppenteile, die sich verbunden fühlen, sind im Kameradenkreis willkommen.

Ziele

Ziel des Kameradenkreises 1.LLDiv-KLK-DSO-DSK ist es, den kameradschaftlichen Zusammenhalt zwischen aktiven und ehemaligen Fallschirmjägern, Luftlande- und Kommandosoldaten zu fördern und damit zu unterstützen. Dazu gehören auch Aktivitäten im europäischen und internationalen Rahmen. Der Kameradenkreises 1.LLDiv-KLK-DSO-DSK ist vor über 20 Jahren nach  Auflösung  der  1.Luftlandedivision  –  zusätzlich  zu  den  traditionellen  Kameradschaften  im  Bund  Deutscher Fallschirmjäger e.V.- gegründet worden, um

– den Zusammenhalt der Fallschirmjäger in der Bundeswehr zu wahren,

– die Verbindungen zu den alten Truppenteilen und ihren Nachfolgern aufrecht und lebendig zu halten, die Weiterentwicklung dieser Truppe zu unterstützen

– gleichzeitig ihren Rückhalt und ihre Unterstützung in der Öffentlichkeit zu verbessern.

Zugleich will der Kameradenkreis dafür sorgen, dass die Fallschirmjägertruppe bessere Voraussetzungen und die erforderlichen Mittel erhält, um ihr durch das Parlament vorgegebene Aufgabenspektrum abdecken zu können. Hierzu sind in der Vergangenheit im Kameradenkreises 1.LLDiv-KLK-DSO-DSK neue Formen der Begegnung und vielfältige Aktivitäten besonders für die jüngere Generation entwickelt worden, von der Nutzung des Internet für die unkomplizierte Kommunikation, Treffen bei aktiven Truppenteilen bis hin zur Teilnahme an einzelnen Ausbildungsvorhaben oder Wettbewerben im Ausland und militärhistorischen Exkursionen. Der Kameradenkreises 1.LLDiv-KLK-DSO-DSK trifft sich jährlich zu seinen Jahrestreffen an einem Standort der Luftlande-/Fallschirmjägertruppe der Bundeswehr. Darüber hinaus werden den Mitgliedern Möglichkeiten geboten, an interessanten Vorhaben im In- und Ausland teilzunehmen. Im Rahmen der Union Europäischer Fallschirmjäger (U.E.P.) wird auch die internationale Zusammenarbeit weiter gefördert und vertieft.

Vorstand und Geschäftsführung

Kameradschaftsleiter 1997-2018: Generalmajor a.D. Georg Bernhardt

Seit 2018: Generalleutnant a.D. Hans-Werner Fritz

Ehrenmitglieder: Generalmajor a.D. Georg Bernhardt, Oberstleutnant a.D. Erich Bosse

Geschäftsführer: 1997-2001: Oberstabsfeldwebel a.D. Karlheinz Dubronner

2001-2007: Oberstleutnant a.D. Arno Bröker

2007-2015: Oberstleutnant d.R. Georg Weiland

Seit 2015: Oberstleutnant d.R. Torsten Schmidt

Mitgliederversammlungen 1997 bis heute

1997 REGENSBURG

1998 SAARLOUIS

1999 ALTENSTADT

2000 OLDENBURG

2001 DOBERLUG-KIRCHHAIN

2002 REGENSBURG

2003 HAMMELBURG

2004 ALTENSTADT

2005 SAARLOUIS

2006 REGENSBURG

2007 SEEDORF

2008 SAARLOUIS

2009 REGENSBURG

2010 STADTALLENDORF

2011 ZWEIBRÜCKEN

2012 ALTENSTADT

2013 STADTALLENDORF

2014 PFULLENDORF

2015 GRÜNHEIDE

2016 SEEDORF

2017 STADTALLENDORF

2018 SAARLOUIS

2019 ALTENSTADT

2020 STRASSBURG; Ausfall, COVID-19

2021 geplant DRESDEN

Bund Deutscher Fallschirmjäger e.V.

Der Bund Deutscher Fallschirmjäger e.V. besteht zurzeit aus rund 2.300 Mitgliedern, die in einzelnen Landes- und Ortskameradschaften und Traditionsverbänden zusammengefasst sind. Jedes Mitglied des BDF ist zugleich Mitglied in der U.E.P. Der BDF ist die Vereinigung von aktiven Soldaten/Soldatinnen, Reservisten/ Reservistinnen und Veteranen der deutschen Fallschirmjäger- und Luftlandetruppe sowie der Spezial– und spezialisierten Kräfte. Der Bund Deutscher Fallschirmjäger e.V. bekennt sich zum Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland. Er ist unabhängig, überparteilich und überkonfessionell.

Der Bund Deutscher Fallschirmjäger e.V. ist selbstlos tätig. Er ist eine Vereinigung zur selbstlosen Wahrung und Förderung seiner

ideellen, der Allgemeinheit dienenden Ziele.

Union Europäischer Fallschirmjäger (U.E.P.)

In der Union Europäischer Fallschirmjäger (U.E.P.) haben sich die Fallschirmjäger- und Spezialkräfte- Vereinigungen aus BELGIEN, DEUTSCHLAND, FRANKREICH, GRIECHENLAND, ITALIEN, ÖSTERREICH, POLEN, PORTUGAL, SPANIEN, UNGARN und ZYPERN zusammengeschlossen. Die U.E.P. hat rund 42.000 Mitglieder.

Inhalt dieser Seite als PDF. (folgt)